Aktuelles

„Nachwuchs“ ab 4 Jahre gesucht  – Bambinitraining hat wieder Plätze frei

19-Sep-2021

Die Bambinigruppe unserer Ringersparte sucht Nachwuchs. Alle Kinder ab 4 Jahren (Mädchen und Jungen) lernen hier wichtige sportliche Grundlagen. Im Vordergrund  unseres abwechslungsreichen Trainings steht  die Schulung der motorischen Fähigkeiten, der verantwortungsbewusste Umgang untereinander und die Freude an der Bewegung. In Spielen werden Geschicklichkeit, Ausdauer und Fairness geübt und natürlich kommt der Spaß bei uns nicht zu kurz.

Im Bambinitraining bleiben unsere Kleinsten bis zum Eintritt in die Schule, bevor sie dann ins Schülertraining wechseln. Hier erlernen die Kinder dann zusätzlich zum Grundlagentraining auch die eigentlichen Ringertechniken, die auch in ersten Wettkämpfen angewendet werden können.

Trainingszeit für die Bambini ist dann jeden Freitag von 16.30 bis 17.30 Uhr (Vorschulkinder von 4-6 Jahren) in der Mangfall Halle. Zu dieser Zeit können interessierte Kinder gern ein Probetraining absolvieren.

Weitere Informationen gibt es bei Spartenleiter Gerhard Sturm, Telefon 0159/05 39 26 70, oder Bambini-Trainerin Kathrin Hanses, Telefon 0176/24 47 78 07.

Auch die Schüler starten in die Saison

12-Sep-2021

Am 11.09.2021 durften nach langer Corona-Zeit auch die Schüler endlich wieder zu Ligakämpfen auf die Matte. Die Schülermannschaft der Rodn Deife hat in den letzten Monaten einen Umbruch erlebt, da einige Leistungsträger altersbedingt ausscheiden mussten. Andererseits sind aber auch einige junge Athleten nachgerutscht und hatten ihren ersten Einsatz auf der Ringermatte.

In ihrem ersten Mannschaftskampf der Saison 2021 stand das Team einem starken Gegner aus Freising gegenüber. Da an diesem Kampftag sowohl der Hin- als auch der Rückkampf durchgeführt wurde, konnten die mitgereisten Zuschauer aus Feldkirchen bei insgesamt 4 Kämpfen je Gewichtsklasse mitfiebern. In der untersten Gewichtsklasse hatte Elsa Heger ihr Debüt. In ihrem ersten Kampf überhaupt rang Elsa sehr gut, musste sich aber dem starken Gegner aus Freising geschlagen geben.

Die Kämpfe der Gewichtsklasse bis 33kg teilten sich Antonia Schuster und Helena Lechner. Antonia konnte dabei einen ihrer beiden Kämpfe mit einem Schultersieg für sich entscheiden. Auch Helena hatte ihren ersten echten Kampf. Sie hat sich ebenfalls sehr gut geschlagen und erste Erfahrungen gesammelt, musste aber die Punkte dem Gegner aus Freising überlassen.

In der Klasse bis 36kg konnten dann Karl Stieben und wiederum Antonia Schuster Punkte sammeln, da Freising hier unbesetzt war.

Elias Hanses hatte es in seiner Gewichtsklasse mit einem bereits sehr erfahrenen Ringer aus Freising zu tun. Er hat zwar seine Kämpfe verloren, konnte aber im dritten Kampf über die Zeit gehen und hat damit dem Gegner nur zwei Punkte für den Punktsieg überlassen.

Lukas Hanses hatte in seinen Kämpfen mehr Erfolg und konnte alle Kämpfe mit Schultersieg für sich entscheiden. Peter Eitner traf auch auf einen sehr erfahrenen Ringer, zeigte viele gute Aktionen und musste dennoch die Punkte dem Gegner überlassen.

Leopold Versen hatte es in der höchsten Gewichtsklasse bis 76kg mit verschiedenen erfahrenen Gegnern zu tun. Gerade in seinem letzten Kampf zeigte Leopold sein Können, musste aber dann doch unglücklich in den letzten Sekunden die wichtigen Punkte dem Gegner abgeben.

Insgesamt zeigte das junge Team der Rodn Deife sehr gute Leistungen, auf die in den nächsten Ligakämpfen aufgebaut werden kann.

Die Punkte der beiden Mannschaftskämpfe mussten dann aber mit 20:44 und 16:46 der SpVgg Freising überlassen werden, die allerdings auch ihr Team mit Ringern aus Moosburg unterstützt haben.

Die mitgereisten Fans waren dennoch restlos begeistert und freuen sich auf die nächsten Schülerkämpfe am 16-Okt-2021 in Penzberg.

Die Rodn Deife gewinnen Ligakampf gegen Bad Reichenhall

05-Sep-2021

Am 04.09.2021 war es endlich soweit. Die Männermannschaft der Rodn Deife durfte wieder auf die Matte und den ersten Ligakampf gegen den AC Bad Reichenhall bestreiten. Der Wettkampf fand – natürlich unter den aktuell gegeben Corona-Vorgaben – im KuS in Feldkirchen-Westerham statt.

Unsere Mannschaft zeigte von Anfang an sehr gute Leistungen. Franz Oswald und Severin Golshani konnten ihre beiden Kämpfe souverän gewinnen. Ebenfalls konnte Julian Richter seinen Kampf mit einem Punktsieg für sich entscheiden. Jonas Geisler hatte leider gegen einen starken Gegner Pech und musste verletzungsbedingt aufgeben. Quirin Oppenrieder zeigte in zwei hochwertigen Kämpfen eine tolle Leistung gegenüber seinem sehr erfahrenen Gegner. Am Ende musste Quirin sich dennoch in beiden Kämpfen dem Ringer aus Bad Reichenhall geschlagen geben. Und auch Jonas Hanses hatte in seinem Kampf einige sehr gute Szenen, unterlag aber zum Schluss seinem starken Gegner aus Bad Reichenhall. Iron Richter konnte wichtige Punkte kampflos für die Mannschaft sammeln, da Bad Reichenhall in seiner Gewichtsklasse unbesetzt war. Und auch Pavel Rogojin durfte zu seinem ersten Einsatz in einem Freundschaftskampf auf die Matte und hatte bei seinem Debüt sehr gute Aktionen.

Das ganze Team der Rodn Deife zeigte eine super Mannschaftsleistung und ging daher verdient mit 26:17 Punkten als Sieger von der Matte. Da die weiteren Mannschaften der Gruppenliga Süd am ersten Kampftag kampffrei hatten, dürfen die Rodn Deife aktuell den Platz 1 der Tabelle feiern.

Gold bei Olympia im Ringen – wir fieberten mit

2-Aug-2021

Der weibliche Ringernachwuchs steht in den Startlöchern.

Wenn Aline Rotter-Focken im Finale kämpft sind die Rodn Deife zumindest am Fernseher dabei, besonders die Mädels fiebern mit und jubeln extra laut.

Herzlichen Glückwünsch zur Goldmedaille für Aline Rotter-Focken.

Ringerzeltlager an der Leitzach oder wieviel Wasser braucht ein Abenteuer

28-Jul-2021

Nachdem im letzten Jahr alle Aktivitiäten aufgrund von Corona abgesagt werden mussten, freuten wir uns ganz besonders in diesem Jahr unser Ringerzeltlagerdurchführen zu können. Bis zum Schluss wurde am Hygienekonzept und an der besten Gruppenaufteilung gefeilt, damit so viele Kinder wie möglich teilnehmen konnten. Letztes Wochenende war es dann endlich soweit. Die Großen bauten am Donnerstag das große Gemeinschaftszelt mit Kühlschrank, Theke für das Essen und Biertischgarnituren für das gemeinsame Beisammensein auf. Sie richteten zusammen das Zeltlager ein und verbrachten einen gemütlichen Grillabend am Lagerfeuer.

Am Freitag Nachmittag kamen die Schüler, frisch getestet, in zwei Gruppen getrennt und sehr gespannt auf das gemeinsame Abenteuer. Die Zelte waren schnell aufgebaut und schon ging es zum Baden, Planschen oder auch zum Lehmabbau in die Leitzach bis es dunkel wurde.

Am Abend wurde gerillt und von den mitgebrachten Leckereien probiert. Vielen Dank an dieser Stelle and Christoph Heger für die wunderbaren Brote und natürlich auch an die anderen Eltern für die zur Verfügung gestellten Salate und Backwaren.

Am nächsten Tag wurde fleißig gebastelt und gespielt. Beim Schnitzen von Stöcken, Basteln im Gemeinschaftszelt, Toben im Wasser und beim Federball und Frisbee spielen wurde ausprobiert, was man zusammen alles erleben kann und wie viel Spaß das macht. Vielen Dank an Jessica Fiedler für das Sponsern der Frisbee Scheiben. Nach einer Brotzeit und gegrillten Marshmallows klang der abwechslungsreiche Tag am Lagerfeuer aus.

Doch die Aufregung war noch nicht vorbei. Der Abend überraschte mit Starkregen und Gewitter. Innerhalb von Minuten half nur noch die schnelle Flucht zuerst ins Gemeinschaftszelt und wegen des Gewitters in einen etwas stabileren Unterstand, bis die Aufregung auf die unsere Kinder und Betreuer mit Sicherheit gern verzichtet hätten, vorbei war.

Nachdem sich alle von dem Schreck erholt, die Zelte auf Schlaftauglichkeit kontrolliert und alle wieder in trockene Kleidung verpackt waren, zog der mutige Trupp mit Fackeln auf Nachtwanderung, bevor dann alle müde in ihre Schlafsäcke krabbelten.

Am Sonntag meinte es die Sonne wieder gut mit uns, so dass schon am Morgen die meisten Dinge wieder trocknen konnten. Es wurde noch gemeinsam gefrühstückt und alles wieder abgebaut. Am Vormittag konnten die Eltern ihre müden und vielleicht nicht ganz sauberen, aber dafür umso glücklicheren Kinder wieder in Empfang nehmen.

Ein richtiges Abenteuer für die Kinder. Vielen Dank an alle Organisatoren und Unterstützer, die es immer wieder ermöglichen, diesen Ausflug für die Kinder zu einem Highlight werden zu lassen, erst recht unter den erschwerten Bedingungen und Hygieneauflagen in diesem Jahr. 

https://m.facebook.com/TvFeldkirchen1903/

https://www.instagram.com/tvfeldkirchen1903/

Der erste Wettkampf nach Corona – Sichtungsturnier für die Kadetten

24-Jul-2021

Am Samstag, den 24.07.2021 machten sich vier rode Deife auf nach München um am Sichtungsturnier der Kadetten teilzunehmen. Dies war das erste Turnier nach der langen Turnier- und auch Trainingspause.

Die Gruppierungen waren so gestaltet, das jeder Ringer sich mit anderen messen konnte und keine Gewichtsklasse nur mit einem Jugendlichen besetzt war.

Unsere Ringer konnten gut mit den anderen Kadetten mithalten und so belegten Julian Richter den 2. Platz, Jonas Hanses den 3. Platz und Jonah Eisenreich den 4. Platz in ihren jeweiligen Gewichtsklassen.

Als Ergebnis dieses Turnieres wurden alle drei Ringer zum Vorbereitungslehrgang der Kadetten für die Deutsche Meisterschaft eingeladen.

Ein sehr schönes Ergebnis für diesen ersten Wettkampf.

Pizza für alle…

16-Jul-2021

Da unsere Bambinis aufgrund der Coronabestimmungen dieses Jahr leider nicht am Zeltlager teilnehmen dürfen, gab es Pizza für alle bis kein Platz im Bauch der jüngsten rodn Deife mehr war. 

 

Wir dürfen wieder richtig trainieren – gemeinsam, drinnen und draußen – auch die Bambinis

10-Jun-2021

Ab nächster Woche dürfen wir endlich wieder ein richtiges Ringer-Training in der Halle durchführen.

Das bedeutet, dass wir ab Montag dem 14.06.2021 in den folgenden Gruppen auf der Matte trainieren werden:

Bambinis: 
Wir freuen uns ganz besonders, dass wir nach so langer Zeit auch wieder mit unseren Bambinis trainieren dürfen!
Die Bambinis trainieren freitags um 16.30 bis 17.15 in der Mangfallhalle.

Am 11.06.2021 findet für die Bambinis bereits eine „Schnupperstunde“ von 17.00 bis 17.45 auf dem Sportplatz statt.

Schüler: 
Wir sind sehr stolz, dass alle unsere Schüler den Rodn Deife treu geblieben sind und auch noch einige neue Gesichter dazugekommen sind!
Die Schüler trainieren montags und freitags ab 17.30 bis 19.00 in der Mangfallhalle bzw. auf dem Sportplatz (bitte Schuhe für drinnen und draußen mitbringen!)
Der Treffpunkt für die Schüler ist immer der Sportplatz! Da wir mit maximal 20 Personen (inkl. Trainern) in die Halle dürfen, entscheiden wir jeweils vor Ort, ob wir die Gruppe teilen (jede Gruppe geht abwechselnd für 45min. in die Halle und für 45min. auf den Sportplatz) oder ob wir gemeinsam in einer großen Gruppe in der Halle trainieren. Jedes Kind darf auf jeden Fall im Training auf die Matte und ringen! Aber: für die Einteilung bitte pünktlich sein.

Am 11.06.2021 findet das Schüler-Training in jedem Fall auf dem Sportplatz statt und endet bereits um 18.30.

Männer: 
Und endlich dürfen sich auch unsere Männer wieder auf der Matte auspowern und sich für die Ligasaison vorbereiten!
Die Männer trainieren montags und freitags ab 19.00 in der Mangfallhalle (bitte trotzdem Schuhe für draußen mitbringen für gelegentliche Waldläufe! 😉)

Am 11.06.2021 findet das Männer-Training in jedem Fall auf dem Sportplatz statt.

Bitte achtet beim Kommen und Gehen auf die aktuell gültigen Hygiene-Regeln des TV Feldkirchen (Maske beim Betreten und Verlassen der Halle, Kommen in Sportkleidung, Abstand halten, …)

Ringerzeltlager 23. – 25.07.2021

10-Jun-2021

Wir planen unser traditionelles Zeltlager in Esterndorf! Hierzu arbeiten wir gerade an einem Hygienekonzept. Sobald möglich kommen wir mit allen wichtigen Informationen auf Euch zu.
Noch ein Schritt in die Normalität – Wir freuen uns sehr!

Trainingsimpressionen

10-Jun-2021

Zuerst Testen

Dann Trainieren der Kraft-Ausdauer mit den Schülern auf dem Platz

dann Online Training mit den Erwachsenen

Neue Termine auf unserer Website

28-Mar-2021

Ein kleiner Lichtblick für unsere Ringer-Herrenmannschaft. Die Ligatermine für 2021 stehen fest und sind unter  den Terminen zu finden.

De rodn Deife starten wieder in die kontaktfreie Außensaison

13-Mar-2021

Die Winterzeit haben wir gut mit unserem Online-Training überstanden, aber jetzt wird es wieder wärmer und auch bleibt es länger hell. Leider lässt die aktuelle Coronasituation noch kein vollständiges Ringertraining zu, doch wir können uns wieder draußen treffen und gemeinsam sporteln. Darum trainieren wir nach den Osterferien wieder draußen. Hier liegt der Fokus auf einer Mischung aus Fitness und Kraft-Ausdauertraining. Wir werden unsere „Bulgarian Bags“ einsetzen und kontaktfrei, aber gemeinsam und mit Spaß unsere Ringerfamilie wieder zur gewohnten Leistung zu bringen.

Die Schülergruppe (ab 6 Jahren) trainiert montags und freitags am 17.30 Uhr und trifft sich auf dem Sportplatz (Treffpunkt Notausgang KuS). Das Training endet um 18.30 Uhr. Bitte achtet beim Eintreffen und Warten auf einen Abstand von 1,5 bis 2m untereinander!
Die Jugendlichen und Erwachsenen (ab 14 Jahren) treffen sich danach um 18.30 Uhr ebenfalls am Notausgang KuS und das Training endet 19:30 Uhr. Bitte auch hier auf den nötigen Abstand achten!

Wir freuen uns darauf, endlich wieder gemeinsam wieder mit euch zu trainieren. Wir wollen wieder sehen, mit wie viel Spaß und Ehrgeiz unsere Ringer – sowohl die Schüler als auch die Männer – wieder zum Training kommen, wie wir es schon in den Frühjahrs- und Sommermonaten im letzten Jahr erlebt haben!

Leider sind wir bei unseren Kleinen immer noch an strengere Einschränkungen, bedingt durch die Coronasituation, gebunden. Daher müssen wir leider auch weiterhin das Bambini-Training aussetzen.

Kinder und Jugendliche, die mindestens 6 Jahre alt sind, sind herzlich eingeladen, bei unserem Ringertraining zu schnuppern und uns kennenzulernen. Kommt einfach zu den obengenannten Zeiten ins Training und trainiert mit uns. Bitte kommt direkt in Sportsachen und bringt euch was zu Trinken mit. 

Wer sich vorab informieren möchte, kann sich gerne bei Gerhard Sturm (Tel.: 01590 5302670) oder bei Kathrin Hanses (Tel.: 0176 24477807) oder aber unter der Email-Adresse info@ringen-tvfeldkirchen.de melden.

Wie alles begann bei den Rodn Deife

20-Feb-2021

Unser neuer Kurzfilm ist online. Gerhard Sturm und Anatoli Stieben erzählen die Geschichte hinter den Rodn Deife.

Hier findet ihr das Video.

Unser Dank für die Gestaltung geht an Lennert Hammer!

De Rodn Deife wünschen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2021!!

07-Dez-2020

Umstellung auf Online Training

09-Nov-2020

Da aktuell ja die Zahl der Corona Fälle wieder angestiegen ist und wir das Risiko für die Kinder und auch für die Trainer so gering wie möglich halten wollen, haben wir unser Ringertraining erneut auf ein kontaktloses Training umgestellt.

Leider gibt die Wettersituation derzeit kein Training im Außenbereich her wie wir es im Frühsommer abgehalten haben, daher trainieren wir seit dem 9. November online – jeder für sich und doch miteinander.

Der Fokus liegt hierbei auf Fitness und Kraftübungen, wie wir sie auch schon in den letzten Trainingseinheiten in der Halle durchgeführt haben. Das Online-Training soll aber auch dazu dienen, dass wir so gut es geht gemeinsam trainieren und uns so auch gegenseitig motivieren. Dazu wird lediglich ein Computer oder ein Handy mit Kamera und Mikrofon, eine weiche Unterlage (Teppich oder Matte), Sportkleidung und ganz viel Spaß benötigt.

Die Trainings finden wie folgt statt:

Schülertraining: Montags und Freitags von 18.00 bis 18.30
Männertraining: Montags und Freitags von 18.45 bis 19.15

Bitte findet Euch pünktlich zur angeben Uhrzeit im virtuellen Trainingsraum ein.

Wer noch einsteigen will, aber keinen Zugangslink hat, nimmt bitte über info@ringen-tvfeldkirchen.de Kontakt zu unser Sparte auf.

Umstellung auf kontaktloses Training

25-Okt-2020

Leider steigt aktuell die Zahl der Corona-Fälle in der Region wieder stark an. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, ab sofort wieder auf ein kontaktloses Training umzustellen. Das bedeutet, dass jeder Sportler auf seinem zugewiesenen Platz in der Halle mit ausreichend Abstand zu den anderen Ringern trainiert. Das Training wird dabei – wie schon in den Trainingseinheiten auf dem Sportplatz – eine Mischung aus Fitness und ringerspezifischen Kraft-Ausdauerübungen sein.
An den Hygienevorgaben beim Betreten der Mangfallhalle ändert sich nichts (Maske tragen, in Sportkleidung kommen, gekennzeichnete Laufwege beachten, Eltern warten bitte vor der Halle).
Wir bedauern sehr, dass wir hiermit wieder einen kleinen Schritt zurückgehen müssen, aber aufgrund der aktuellen Fallzahlen ist dies leider erforderlich.
Allerdings bauen wir darauf, dass all unsere Ringer – sowohl die Schüler als auch die Männer – mit dem gleichen Ehrgeiz zum Training kommen, wie wir es schon in den Frühjahrs- und Sommermonaten erlebt haben!

Schnuppertraining der Rodn Deife am 16.10.2020 um 17:30 Uhr

01-Okt-2020

Die Ringersparte des TV-Feldkirchen sucht neue Ringer-Talente. Interessierte Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren laden wir herzlich zum Schnuppertraining am 16.10.2020 um 17:30 Uhr in die Mangfallhalle ein.

Mitzubringen sind Spaß am Sport und an Bewegung, Sportkleidung (bitte schon anziehen) und evtl. ein Getränk.

Auch hier müssen wir die aktuellen Hygieneregeln einhalten und so bitten wir darum, die Halle mit Maske zu betreten und möglichst auch schon in Sportkleidung zu kommen. Das Schnuppertraining selbst wird in Kleingruppen ohne Maske stattfinden. Die Teilnehmer werden dokumentiert, dies ist leider zur Nachvollziehbarkeit notwendig und Eltern müssen vor der Halle auf ihre Kinder warten. 

Trotz der Coronaauflagen hoffen wir auf regen Zulauf bei den Jungen und Mädchen und heißen alle Kinder und Jugendlichen, die das Ringen ausprobieren möchten, herzlich willkommen. Unsere Ringer-Mädels wünschen sich besonders viele interessierte Mädchen. :o)

Wer sich vorab informieren möchte, kann sich gerne bei Gerhard Sturm (Tel.: 01590 5302670) oder bei Kathrin Hanses (Tel.: 0176 24477807) oder aber unter der Email-Adresse info@ringen-tvfeldkirchen.de melden.

Und für die, die noch nicht restlos überzeugt sind: Gute Gründe für das Ringertraining findet man hier auf der Webseite oder aber auch auf der Seite des Deutschen Ringerbundes unter  https://www.ringerjugend.de/index.php/nachwuchsarbeit

Wir freuen uns auf viele neue Rode Deife!

Die Rodn Deife dürfen wieder auf die Matte

27-Sep-2020

Das Ende der Sommerferien bedeutete für uns Ringer auch, dass wir wieder mit dem Training auf der Matte beginnen können! Dazu haben sich die Verantwortlichen intern zusammengesetzt und ein Konzept zur Wiederaufnahme des Trainingsalltags erarbeitet:

Trainingszeiten:
Trainiert wird ab dem 07-Sep-2020 wieder zu den altbekannten Zeiten stattfinden.
Das Schülertraining ist montags und freitags jeweils ab 17.30 bis 19.00 Uhr.
Das Männertraining ist montags und freitags jeweils ab 19.00 bis 20.30 Uhr.

Trainingsort:
Alle Ringer treffen sich pünktlich zu den angegebenen Zeiten vor der Mangfallhalle (das KuS ist weiterhin für den Sportbetrieb gesperrt!).
Wir entscheiden dann vor Ort und wetterabhängig, ob wir auf den Sportplatz gehen oder die Halle nutzen.

Hygienekonzept:
Wir halten uns zu 100% an die Hygienevorgaben des Bayerischen Ringerbundes und des TV Feldkirchen!
Das bedeutet, dass wir in zwei Gruppen mit maximal je 5 Ringern (zzgl. Trainer/Übungsleiter) auf der Matte trainieren. Die Trainingsgruppen mit festen Trainingspartnern werden bis auf unbestimmte Zeit bestehen bleiben.

Alle Ringer müssen mit Mund-Nasenschutz die Sporthalle betreten und verlassen. Hierbei ist der Abstand zu anderen Personen von 1,5m einzuhalten; vor den Sportstätten dürfen sich keine Gruppen bilden.

Die Eltern warten bitte vor der Halle auf die Kinder!

Die Umkleiden sind weiterhin gesperrt; daher bitte bereits in Trainingskleidung kommen! (Kleidung sowohl für die Halle als auch für den Sportplatz!)

Das Training selbst kann ohne Masken stattfinden, solange die o.g. Gruppeneinteilungen beibehalten werden.

Zwischen den beiden Trainingsterminen planen wir ausreichend Zeit zum Lüften und zur Desinfektion der Matte und der Sportgeräte ein.

Nachfolgende Personengruppen sind vom Sportbetrieb in unseren Sportstätten ausgeschlossen:
– Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
– Personen, die sich in einem COVID-19-Risikogebiet (vgl. Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes) aufgehalten haben und noch keinen Nachweis (negativer Test) über die Infektionsfreiheit vorlegen können
– Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere 

Bitte gebt uns direkt Bescheid, sobald ihr wisst, ihr zu einer der angesprochenen Gruppen gehört!

Leider können wir bislang immer noch kein Training für unsere Bambinis anbieten, da das Hygienekonzept nicht einzuhalten wäre. Hier hoffen wir auf die Zukunft…

Weiterhin haben wir uns als Ringer-Abteilung dazu entschlossen, in diesem Jahr weder eine Schüler- noch eine Männermannschaft für Wettkämpfe zu stellen. In Anbetracht der Corona-Situation halten wir das Risiko für Infektionen durch den Wettkampf mit anderen Vereinen einfach für zu hoch.

Wir denken, dass wir durch die Wiederaufnahme des Ringertrainings einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gehen und freuen uns sehr, alle Roden Deife wieder auf der Matte zu treffen!

Das Zeltlager der Ringer fällt in diesem Jahr aus

29-Jun-2020

Wir haben uns die Entscheidung zu unserem Zeltlager in diesem Jahr nicht leicht gemacht. Aber wir sind letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass ein Zeltlager unter den aktuellen Umständen und mit den entsprechenden Einschränkungen in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Wir bedauern dies sehr, da das Zeltlager immer ein toller Anlass ist, das Ringer-Team stärker zusammenwachsen zu lassen und natürlich auch die Eltern kennenzulernen. Wir freuen uns aber umso mehr auf die Zeit nach Corona in der wir sicherlich auch wieder unsere gemeinsamen Aktivitäten wie die Wanderung zur Aiblinger Hütte und eben auch das Zeltlager wieder aufleben lassen.

Die Rodn Deife trainieren wieder

25-Mai-2020

Seit Anfang der letzten Woche ist der Vereinssport wieder unter bestimmten Beschränkungen erlaubt. Wir dürfen ein Training im Freien mit Kleingruppen ohne Kontakt durchführen. Die Halle darf allerdings weiterhin nicht genutzt werden. Daher haben sich unsere Trainer ein 
Trainings-Konzept für den Sport im Freien überlegt und die Übungen den Vorgaben entsprechend angepasst. Der Fokus wird auf Kraft- und Ausdauertraining liegen. Dabei kommen auch verschiedene Hilfsmittel wie zum Beispiel unsere neuen „Bulgarian Bags“ zum Einsatz.
Die Schülergruppe beginnt Montags und Freitags um 18.00 Uhr und trifft sich auf dem Sportplatz (Treffpunkt Notausgang KuS). Das Training endet um 19.00 Uhr. Bitte achtet beim Eintreffen und Warten auf einen Abstand von 1,5 bis 2m untereinander!
Die Jugendlichen und Erwachsenen treffen sich danach um 19.00 Uhr ebenfalls am Notausgang KuS und das Training endet dann um 20.00 Uhr. Bitte auch hier auf den nötigen Abstand achten!
Leider sind wir bei unseren Kleinen immer noch an Einschränkungen bedingt durch die Corona-Situation gebunden. Daher werden wir das Bambini-Training bis auf Weiteres aussetzen müssen.
Wir freuen uns, dass wir zumindest einen ersten Schritt in Richtung Normalität gehen können.

Keine Vereinsmeisterschaft der Rodn Deife im Mai 2020

13-April-2020

Aufgrund der bestehenden Einschränkungen durch die aktuelle Corona-Situation wird unsere Vereinsmeisterschaft, die für den 16-Mai-2020 geplant war, an diesem Termin nicht stattfinden. Wir folgen damit der Entscheidung von deutschen und internationalen Ringerverbänden, die ebenfalls bis vorerst Ende Juni 2020 keine Meisterschaften und Turniere ausrichten. Ob wir die Vereinsmeisterschaft zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, werden wir kurzfristig entscheiden und bekanntgeben.
Wir bedauern die Absage sehr, freuen uns aber auch schon auf die Zeit nach Corona, in der wir uns wieder dem sportlichen Ringkampf widmen können.

Einstellung des Sportbetriebs bis auf weiteres

15-Mar-2020

Nachfolgend findet ihr die offizielle Meldung des Vorstandes zur Einstellung des Sportbetriebes beim TV Feldkirchen:

An alle Spartenleiter,
an den Vereinsausschuss,
an alle Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit Coronavirus/COVID-19 wird der gesamte Trainings- und Spielbetrieb des TV Feldkirchen bis auf weiteres eingestellt!  
Ebenso ist die Nutzung der gemeindlichen Sporthallen (Kultur- und Sportzentrum und Mangfallhalle einschl. Kraftraum) ab sofort nicht mehr möglich und ist untersagt.

Der Schutz der Gesundheit für unsere Sportler, Mitglieder und unsere Mitbürger hat absoluten Vorrang.

Wir beobachten die Entwicklung sehr genau und werden Sie informieren sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Mit sportlichen Grüßen

Anton Kammerloher
TV Feldkirchen
1. Vorstand im Namen der Vorstandschaft

Bayerische Meisterschaften mit Beteiligung der Rodn Deife

01-Mar-2020

In diesem Jahr fanden die Bayerischen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil am 22. und 23. Februar in Regensburg statt. Am darauffolgenden Wochenende haben sich die Sportler dann im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften im freien Stil in Bad Berneck gemessen. Bei beiden Veranstaltungen waren die Rodn Deife mit Ringern aus verschiedenen Altersklassen vertreten.

Es ging los am 22. Februar mit den Kadetten und den C-Jugendlichen im griechisch-römischen Stil. In einem sehr starken Umfeld haben sich Julian Richter und Iron Richter in der Gewichtsklasse bis 60kg den Gegnern gestellt. Leider haben sie mit insgesamt 13 Ringern eine sehr starke Gruppe erwischt und mussten sich mit den Plätzen 11 (Julian) und 12 (Iron) zufrieden geben. Lukas Hanses startete bei den C-Jugendlichen ebenfalls in einer sehr schweren Gruppe mit insgesamt 8 Teilnehmern und erreichte dort den siebten Platz. Besser hatte es dann Severin Golshani bei den Kadetten in der Gewichtsklasse bis 92kg erwischt. Er konnte dort den dritten Platz und damit die Bronze-Medaille erringen. Am 23. Februar starteten dann die B-Jugendlichen und die Junioren. Leopold Versen ging bei den B-Jugendlichen in der Gewichtsklasse bis 57kg auf die Matte und erzielte mit Platz 4 eine sehr gute Platzierung. Quirin Oppenrieder und Franz Oswald starteten als Junioren für den TV Feldkirchen. Quirin zeigt dabei einige sehr gute Kämpfe. Am Ende reichte es in einer starken Gruppe mit 10 Teilnehmern dann leider nur für Platz 5. Franz Oswald hatte es in seiner Gruppe mit insgesamt 7 Teilnehmern zu tun und erreichte am Ende einen guten vierten Platz.

Am 29. Februar fanden dann für die C-Jugendlichen, die Kadetten und die weibliche Jugend die Bayerischen Meisterschaften im freien Stil in Bad Berneck statt. Trotz der langen Anreise nach Oberfranken konnten unsere Ringer ordentliche Ergebnisse erzielen. Wie schon in Regensburg erwischte Lukas Hanses bei den C-Jugendlichen eine sehr starke Gruppe mit insgesamt 11 Teilnehmern und musste sich mit Platz 8 zufrieden geben. Severin Golshani konnte sich in einem Kampf durchsetzen und erreichte dadurch einen guten vierten Platz in seine Gewichtsklasse. Johanna Hanses startete in der weiblichen Jugend bis 49kg und erreichte trotz starker und erfahrener Gegenrinnen den dritten Platz und erhielt dafür die bronzene Medaille.

Die Ringer der Rodn Deife haben sich in einem sehr starken Umfeld gut behauptet und schauen mit vielen persönlichen Erfahrungen aus den einzelnen Kämpfen positiv in die Zukunft.

Erneut viele Medaillen für unsere Ringer bei der Obb. Bezirksmeisterschaft 2020 im gr./röm. Stil bei uns im KUS – 4x Gold, 3x Silber und 3x Bronze erkämpft

25-Jan-2020

Am 25. Januar 2020 fand hier bei uns in Feldkirchen-Westerham im KUS für 136 Teilnehmer aus 12 Vereinen die Obberbayrische Bezirksmeisterschaft im gr./römischen Stil statt. Schon am Tag zuvor wurden die Matten und die benötigte Technik durch viele fleißige Hände aufgebaut und am Samstag morgens wurde das Buffet für die Teilnehmer und Zuschauer gerichtet und die Teilnehmer konnten kommen.
Bei der frühen Waage für die Ringer der A/B- Jugend und der E/F-Jugend bestätigte sich unser Gefühl, dass weniger Teilnehmer als erwartet zum Wettkampf gekommen waren. Die Erkältungswelle hatte wohl nicht nur bei uns im Verein für Ausfälle gesorgt. Die Teilnehmer wurden je nach Gewicht und Alter in die entsprechenden Leistungsklassen eingeteilt und die Wettkämpfe begannen. 

Unsere Hoffnungen ruhten auf der zweiten Teilnehmergruppe, die am späten Vormittag zur Waage geladen waren, welche die Teilnehmer der C und D-Jugend und auch die Männer umfasste. Unsere Erwartungen wurden erfüllt – die Halle füllte sich merklich und so wurde es ein gelungener Wettkampftag.

Gerungen wurde auf drei Matten gleichzeitig und in mehreren Runden bis die Sieger und Platzierungen ermittelt waren. Auch in diesem Turnier gelang es, die Pausen für die Ringer gering zu halten, so dass die ersten Siegerehrungen bereits am frühen Nachmittag durchgeführt werden konnten und auch der gesamte Wettkampf am frühen Abend beendet war.
Die Technik unterstützte die aufeinanderfolgenden Kämpfe und alle notwendigen Informationen waren zum richtigen Zeitpunkt an den einzelnen Matten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Es wurde oft gejubelt, da sowohl bei den Kleinsten, aber auch bei den Größeren und bei den Herren spannende Kämpfe zu sehen waren, mit teilweise spektakulären Griffen und Würfen. Die Zuschauer bekamen einen abwechslungsreichen Wettkampf ohne größere Vereltzungen geboten.

Wir bedanken uns für die gute Organisation bei allen Helfern und Unterstützern, die diesen erfolgreichen Wettkampftag ermöglichten. Wir bedanken uns bei allen Kampfrichtern, die die Ringer auf der Matte zu fairen Kämpfen anleiteten und bei den Kollegen des Roten Kreuzes, die zum Glück nur Eisbeutel oder Pflaster verteilen mussten, uns aber die Sicherheit geben, auch in schwierigeren Situationen gut betreut zu sein.

Für die Ringer des TV war es erneut ein sehr erfolgreicher Tag. Erneut konnten sich 10 Kinder eine Medaille und einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. Zusätzlich konnten durch die Kämpfe mit anderen Kindern im gleichen Alter und Gewicht viele wichtige Erfahrungen gesammelt werden.

Bezirksmeister im gr./röm. Stil wurden: Jonah Eisenreich (75kg), Severin Golshani (92kg), Lukas Hanses (31kg) und Theo Butzenberger (34kg)

Vizebezirksmeister im gr./röm. Stil wurden: Luis Neumann (75kg), Karl Stieben (26kg) und Peter Eitner (36kg)

Dritte Plätze im gr./röm. Stil erreichten: Moritz Schlay (77kg), Jonas Hanses (57kg) und Ludwig Pratnecker (35kg)

Weitere gute Platzierungen im gr./röm. Stil erreichten: Faissal Azimi (67kg), Leopold Versen (57kg), Antonia Schuster (29kg) und Elias Hanses (32kg)

Medaillenregen für die Feldkirchner Ringer – Obb. Bezirksmeisterschaft 2020 im freien Stil – 3x Gold, 5x Silber und 2x Bronze erkämpft

11-Jan-2020

Am 11. Januar 2020 fuhren 13 Ringer des TV Feldkirchen nach Penzberg um den TV bei der Bezirksmeisterschaft im freien Stil zu vertreten. 185 RingerInnen aus 16 Vereinen waren angetreten und kämpften in den verschiedenen Gewichtsklassen um die Medaillen und den Titel Obb. Bezirksmeister 2020. Auch die weibliche Jugend war wieder der Einladung gefolgt, was die Veranstalter sehr freute.

Gerungen wurde auf drei Matten gleichzeitig und in mehreren Runden. Durch die gute Organisation und vielleicht auch durch die etwas geringere Teilnehmerzahl als im Vorjahr liefen die Kämpfe zügig ab, so dass für die Ringer keine allzu großen Pausen zwischen ihren Kämpfen lagen. Die Einteilung der Ringer in den Gewichtsklassen war so gewählt, dass die meisten Teilnehmer zwischen drei und sechs Kämpfe austragen konnten. Auch die Technik spielte perfekt mit. Die Zuschauer bekamen spannende Kämpfe zu sehen und fieberten sowohl bei den Herren und Jugendlichen, aber auch bei den Kämpfen der Allerkleinsten mit.

Für die Ringer des TV waren es ein sehr erfolgreicher Wettkampftag. Unsere RingerInnen zeigten was in ihnen steckt und konnten sich oft gegen ihre Gegner durchsetzen. So konnten sich 10 von 13 Kindern über eine Medaille und einen Platz auf dem Siegerpodest freuen.

Bezirksmeister im freien Stil wurden: Peter Eitner (37kg), Daniela Kachulova (35kg) und Quirin Oppenrieder (65kg)

Vizebezirksmeister im freien Stil wurden: Karl Stieben (26kg), Ludwig Pratnecker (35kg), Lukas Hanses (31kg), Jonas Hanses (57 kg) und Jonah Eisenreich (75kg)

Dritte Plätze im freien Stil erreichten: Julian Richter (62kg) und Luis Neumann (75kg)

Weitere gute Platzierungen im freien Stil erreichten: Antonia Schuster (30kg), Jonas Hanses (61kg-Herren), Iron Richter (62kg) und Leopold Versen (57kg)